Karateabteilung des TSV Grafing v. 1864 e.V.

Mitglied im deutschen Karate Verband DKV

FR-Kokoro5. - klein - transparent TSV_Grafing_Logo_1_rgb-klein

Gedanken des Meisters - Juni 2010

Was will ich - was wollen wir mit der Idee Fudoshin-Ryu erreichen?

Ich möchte Aufmerksamkeit wecken!
Um uns die Chance zu erhalten, das Leben, unser Tun und das Tun der Anderen bewusst wahrzunehmen.

Ich trainiere den Körper,
ich trainiere die Einheit von Körper und Geist,
ich trainiere den Geist durch das Verstehen des Körpers.

Mit Karate - mit Shotokan Karate - in seiner reinen Form als Fudoshin-Ryu.

Der Mensch, sein Gehirn ist so aufgebaut, dass er alle regelmäßigen Abläufe automatisiert. Nur so kann er schnell und effizient arbeiten. Wir automatisieren unsere Reflexe, um unmittelbar auf Situationen, Gefahren, Gegner reagieren zu können. Aber in jeder Automatisierung steckt die Fehlerquelle, die Situation nicht ganz richtig einzuordnen und somit etwas "falsch" zu reagieren.

Davor schützt uns nur unsere Aufmerksamkeit, unsere Wachheit, unsere Fähigkeit Situationen tief und wahrhaftig aufzunehmen und zu entschlüsseln.

Das trainieren wir, nachdem die Techniken des Karate gelernt wurden.
Der wesentliche Unterschied vom Meister zum Meisterschüler ist nicht die Qualität der Techniken sondern die richtige Einschätzung der Situation und damit die Effizienz der Reaktion.

Wir trainieren unsere Aufmerksamkeit durch das Überwinden der Automatisierung unserer Erkenntnis!
Nicht die automatisierte Reaktion ist der Fehler sondern die Automatisierung der Erkenntnis - sprich : "ich dachte, es wäre wie immer!"

Deswegen machen wir Ura-Kata! Deswegen immer wieder neue Partnerkombinationen, die Aufmerksamkeit erfordern und schulen. Deswegen machen einige von uns ZaZen. Eine reine Wahrnehmungs- und Aufmerksamkeitsschulung!

Wenn jemand vor unserem Gesicht mit einem Staubwedel hampelt ist es nicht weiter gefährlich oder aufmerksamkeitsbedürftig. Wenn er dies mit einem Stock oder Messer tut ist der Unterschied zwischen gesund oder verletzt (egal ob als böswilliger Angreifer oder Übungspartner) nur in Augenblicken, Sekundenbruchteilen zu messen.

Deswegen legen wir im Karate, im Fudoshin-Ryu Wert auf das Training der Aufmerksamkeit, der Klarheit unserer Erkenntnis.

Dies geht weit über "Karate" hinaus-
oder,
man trainiert mit dem Bewusstsein-

Alles ist Karate.


Shihan Wolf-Dieter Wichmann, 9. Dan, Bremen 06/2010

website design software
Home | Karate | Fudoshin-Ryu | Gedanken des Meisters | Hintergründe | Training | News | Trainer | Mitgliedschaft | Hot Stuff | Impressum | Sandras Ecke |